loading

 Seit 1926 in Enns - unsere Wurzeln reichen weit zurück 

 



1897
Firmengründer Karl Öllinger sen. wird als Sohn eines Wagenmeisters in Stadt Haag NÖ geboren und besucht


1923

in Berlin Kurse zur Kfz-Instandsetzung.


1926

Karl Öllinger sen. kommt von Haag, NÖ. nach Enns und gründet in der Ennser Linzerstr. 25, im heutigen Schuhhaus Prokop, den Schmiedebetrieb "Öllinger Enns".


1932

Kfz-Instandsetzung wird konzessioniertes Meistergewerbe. Auf Basis der 1923 besuchten Kurse kann die Reparaturberechtigung erlangt werden.


1936

Das heutige Ennser Grundstück an der alten B1 wird erworben. Bis 1938 wird ein neues Gebäude für Schmiede und Wohnung errichtet, welches 1999 abgerissen wurde.


1939

Stilllegung des Schmiedebetriebes bis 1943 durch die Nazis. Karl Öllinger sen. muss zur Wehrmacht einrücken.


1945

Lehrzeitbeginn des Karl Öllinger jun. - Gründer des Autohandels.


1948

Eröffnung des Kfz-Betriebes.

1952
Der Erwerb des Opel Servicevertrages durch Karl Öllinger jun.


1955

Bau des heutigen Werkstättengebäudes.

1958

Beginn der Selbstständigkeit von Hr. Karl Öllinger jun. in Enns-Hiesendorf und schliesslich

1961

Übernahme des Betriebes

1965

Eröffnung des Öllinger-Buffets, bis 1975 in Betrieb

1971

VAUXHALL-Händlervertrag. Die Fa. Öllinger Enns entwickelt sich in den nächsten Jahren zu einem der größten Vauxhall-Händler Österreichs.

1974
Bau der 1.000 m2 grossen Holzleimbinderhalle, die bis heute als Autoschauraum dient.

1981

OPEL Händlervertrag nach dem Rückzug von Vauxhall als eigenständige Automarke in Europa.

Eröffnung der seinerzeit modernsten Lackiererei mit 2 Lackierboxen.

1986

Durch den Erwerb eines Nachbargrundstückes von Hofer kann eine 1.100 m² überdachte Autohalle für Gebrauchtwagen gebaut werden. Das Gebäude wird heute für Opel-Neuwagen verwendet.

1994

Umfassende Betriebssanierung: Erneuert und erweitert wird Werkstatt, Spenglerei, Personalräume. Weiters der Zubau des Teilelagers mit Reifenhotel und ein Jahr später drei Waschboxen nach dem Nachbargrunderwerb von Lang.

1999
Der neue Opel-Schauraum wird eröffnet: 1.100 m² Umbau mit Schauraum, neue Büros und Teilelager sowie die Direktannahmestraße. Das 1936 erbaute Stammhaus samt "Öllinger Buffet" werden im Herbst abgerissen.

2001
SAAB Händlervertrag (bis 2011). Die ehemaligen Büroräume werden zu 150 m² Saab-Schauraum adaptiert.

2004

KIA Händlervertrag (bis 2008), wird später durch Fiat ersetzt. Ein Teil der vorderen Holzleimbinderhalle wird zur Platzverbesserung abgetragen.    

2007

Filiale STEYR - an der Nordspange im Stadtgut wird auf rd. 9.000 m² Grund eine Filiale errichtet. Der FIAT-ALFA ROMEO-LANCIA Händlervertrag erweitert die Produktpalette.

2010

Die Karosserieabteilung in Enns wird in einer 300 m² Halle neu errichtet.

2012

JEEP-Händlervertrag. Jeep wird eine Marke der Fiat-Gruppe

2013

Die Werkstatt Steyr wird um 800 m² erweitert.
Nach oben